Maria (Anna M.) Ellenrieder - Madonna

Auktion 379, Kat.-Nr. 369

ALTE KUNST am 21. März 2018

Maria (Anna M.) Ellenrieder

Madonna

Schätzpreis:
€ 2.000 bis € 3.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 2.540 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
ELLENRIEDER, MARIA (ANNA M.)
1791 Konstanz - 1863 ebenda, zugeschrieben

Madonna

Öl auf Lwd. 64 x 58 cm. Rest. Min. besch. Rahmen min. besch.

Maria (Marie) Ellenrieder zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlerinnen ihrer Zeit, sie war die erste Frau, die 1813 mit 22 Jahren zum Studium an der Kunstakademie München zugelassen wurde. Anschließend arbeitete sie als Porträtmalerin für verschiedene südwestdeutsche Fürstenhöfe. Ellenrieder hielt sich 1822 bis 1824 in Rom auf, um ihre Ausbildung dort zu vertiefen. Durch den Kontakt mit den Nazarenern änderten sich ihr Stil und auch ihre Motive grundlegend. Sie wandte sich von der Porträtmalerei ab und schuf in der Folgezeit hauptsächlich religiöse Sujets, die deutlich von der nazarenischen Kunst beeinflusst sind. Das vorliegende Gemälde dürfte um 1820 vor dem stilistischen Wandel entstanden sein.

Provenienz: Süddeutscher Privatbesitz.


Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
64 x 58 cm
Zustand:
Rest. Min. besch
Rahmen:
Rahmen min. besch
Provenienz:
Süddeutscher Privatbesitz.