Franz von Defregger - Franzl

Auktion 375, Kat.-Nr. 361

ALTE KUNST am 29. März 2017

Franz von Defregger

Franzl

Schätzpreis:
€ 6.000 bis € 8.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 7.620 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

DEFREGGER, FRANZ VON

1835 Stronach b. Dölsach (Tirol) - 1921 München

 

Franzl

 

R. u. signiert. Auf dem Keilrahmen mit der handschr. Echtheitsbestätigung von Hans Peter Defregger sowie Klebetikett mit Titel und Besitzeradresse. Öl auf Lwd. 29,5 x 37,5 cm. Min. rest. Rahmen.

 

Das eindringliche, wohl 1886 entstandene, Werk zeigt den schlafenden Franzl, einen der fünf Söhne Franz von Defreggers. Besonders die Familienbildnisse sind es, die in der Gruppe der Kinderbilder durch ihren privaten Bezug besonders eindringlich wirken, auch waren sie nie für den Handel bestimmt. Defregger verzichtet bei dem vorliegenden Gemälde auf eine genauere Definition des Interieurs, schlichtweg konzentriert er sich ganz darauf, wie in einer Skizze, die entspannte Körperhaltung und den Ausdruck des seeligen Schlummers seines Sohnes spontan zu erfassen. Provenienz: Hans Peter Defregger. - Privatbesitz Bayern. Literatur: Defregger, Hans Peter, Defregger 1835-1921, Rosenheim 1983, S. 324 (mit Abb.).



Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert
Signatur-Bez-Recto:
Auf dem Keilrahmen mit der handschr. Echtheitsbestätigung von Hans Peter Defregger sowie Klebetikett mit Titel und Besitzeradresse
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
29,5 x 37,5 cm
Zustand:
Min. rest
Rahmen:
Rahmen