Max Beckmann - Bildnis Frau H.M. (Naila). 1923

Auktion 923, Kat.-Nr. 35

SONDERAUKTION IM BUCHHEIM MUSEUM, BERNRIED am 28. November 2015

Max Beckmann

Bildnis Frau H.M. (Naila). 1923

Schätzpreis:
€ 700 bis € 900

Ergebnis:
€ 1.397 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Beckmann, Max
1884 Leipzig - 1950 New York

Bildnis Frau H.M. (Naila). 1923

Holzschnitt auf Velin
57 x 32,5 cm (52 x 46 cm)

Rechts unten mit Bleistift signiert. Mit dem Trockenstempel der Marées Gesellschaft. Eines von 220 unnummerierten Exemplaren. Blatt 2 der "Mappe der Gegenwart", erschienen im Verlag R. Piper & Co., München 1923. Vereinzelte Fleckchen.

Werkverzeichnis: Hofmaier 282 IV B b (von IV B b)

Provenienz: Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim

Naila, Frau Dr. Hildegard Melms, lebte in Berlin und in einem Vorort von Frankfurt. Sie starb in den späten 1940er Jahren im Alter von 50 Jahren. Max Beckmann porträtierte sie in zwei Radierungen und dem vorliegenden Holzschnitt (James Hofmaier S. 672 u. H. 265, H. 269 u. H. 276) sowie auf drei Gemälden. Die "Mappe der Gegenwart" enthielt neben 42 Farbfaksimiledrucken 6 Graphiken verschiedener Künstler, darunter auch von Paul Klee.


Signatur-Bez-Vorne:
Rechts unten mit Bleistift signiert. Mit dem Trockenstempel der Marées Gesellschaft
Technik:
Holzschnitt
Träger:
auf Velin
Zustand:
Vereinzelte Fleckchen
Werkverzeichnis:
Hofmaier 282 IV B b (von IV B b)
Provenienz:
Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim