- Zwei Ringe mit Kreuzdarstellungen

Auktion 402, Kat.-Nr. 343

HERBSTAUKTION am 22. September 2021

 

Zwei Ringe mit Kreuzdarstellungen

Schätzpreis:
€ 300 bis € 500

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 2.210 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Zwei Ringe mit Kreuzdarstellungen

Ungarn und Deutschland, um 1810 und 19. Jahrhundert

 

Gelbgold 750/-, gestempelt, ungarische Feingehaltspunze und Kontrollamtszeichen. Gelbgold 333/., getestet. 1 kleiner Granat.

Ringgröße: 55,5 und 69. Ca. 2,1 g und ca. 3,2 g.

 

Bei dem einen Ring handelt es sich um eine Nachbildung des Hochzeitsringes der Katharina von Bora, Martin Luthers Frau.

Martin Luther und Katharina von Bora heirateten am 13. Juni 1525 in Wittenberg. Der Ring war angeblich ein Geschenk des dänischen Königes Christians III., der ein glühender Verehrer Martin Luthers war. Der Ehering Katharinas befindet sich heute im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig. Signifikant sind die Kreuzdarstellung mit dem Korpus Christi als Ringkopf und die Leidenswerkzeuge Christi.

Das Leitmotiv der Kreuzdarstellung ist auch am zweiten Ring als Ringkopf zu finden.

 

 

 

Provenienz: Nachlass Rudolf Neumeister

 

SvP

 



Datierung:
um 1810 und 19. Jahrhundert


Provenienz:
Nachlass Rudolf Neumeister