Herman Verelst - Gräfin Rottal als Amazone

Auktion 401, Kat.-Nr. 339

SOMMERAUKTION am 23. Juni 2021

Herman Verelst

Gräfin Rottal als Amazone

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 6.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:

Herman Verelst

1641 Rotterdam - 1702 London

 

Gräfin Rottal als Amazone

 

 

Halbfigur leicht nach rechts, den Kopf nach links gewandt. Mit Lanze und Schild. L. u. signiert. Auf dem Schild bezeichnet "Pour Les Amis La Deffense. Pour LEnemis la guerre" [sic!]. Öl auf Lwd. 98 x 76 cm. Rest. Min. besch. Rahmen besch.

 

Auf rückseitigem altem Klebeetikett bezeichnet "Madame La Comtesse / de Rotthall, Née Comtesse / de Thürhaim".

 

Es handelt sich wohl um ein "portrait historié" der Maria Franziska Eleonore Gräfin von Rottal, geb. Gräfin Thürheim (1660-1706), die mit Georg Julius Wilhelm Graf von Rottal (1637-1691) verheiratet war. Die Familie Rottal war ein altes Adelsgeschlecht aus der Steiermark, Johann von Rott(h)al wurde 1649 in den Grafenstand erhoben. In Wien zeugt noch das Palais Rottal von den ehemaligen Besitzern, deren Familie erloschen ist.

 

Der niederländische Künstler Herman Verelst lebte von 1680 bis 1683 in Wien, seine Tochter Maria wurde dort 1680 geboren. Zuvor (1678) ist er in Ljubljana (Laibach) nachzuweisen. Als die Türken 1683 Wien belagerten, zog Verelst mit seiner Familie nach London. Die Entstehung des vorliegenden Porträts der Gräfin Rottal lässt sich somit auf den Zeitraum 1680/83 eingrenzen.

 



Titel-Zusatz:
Halbfigur leicht nach rechts, den Kopf nach links gewandt. Mit Lanze und Schild


Signatur-Bez-Vorne:
L. u. signiert. Auf dem Schild bezeichnet "Pour Les Amis La Deffense. Pour LEnemis la guerre" [sic!]
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
98 x 76 cm
Zustand:
Rest. Min. besch
Rahmen:
Rahmen besch
Kommentar:
Es handelt sich wohl um ein "portrait historié" der Maria Franziska Eleonore Gräfin von Rottal, geb. Gräfin Thürheim (1660-1706), die mit Georg Julius Wilhelm Graf von Rottal (1637-1691) verheiratet war. Die Familie Rottal war ein altes Adelsgeschlecht aus der Steiermark, Johann von Rott(h)al wurde 1649 in den Grafenstand erhoben. In Wien zeugt noch das Palais Rottal von den ehemaligen Besitzern, deren Familie erloschen ist. Der niederländische Künstler Herman Verelst lebte von 1680 bis 1683 in Wien, seine Tochter Maria wurde dort 1680 geboren. Zuvor (1678) ist er in Ljubljana (Laibach) nachzuweisen. Als die Türken 1683 Wien belagerten, zog Verelst mit seiner Familie nach London. Die Entstehung des vorliegenden Porträts der Gräfin Rottal lässt sich somit auf den Zeitraum 1680/83 eingrenzen.