Alf Lechner - Verschließung V. 1989

Auktion 413, Kat.-Nr. 331

JUNI-AUKTION

am 26. Juni 2024

Alf Lechner

1925 München - 2017 Obereichstätt, Dollnstein


Verschließung V. 1989

Schätzpreis:
€ 18.000 bis € 20.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 16.900 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Alf Lechner

1925 München - 2017 Obereichstätt, Dollnstein

Verschließung V. 1989


Stahl massiv, geschmiedet, gesägt, rostfrei in Schnittflächen wieder zusammengeschweißt, Schweißnähte verschliffen. 72,5 x 30 x 30 cm.


1989 entwickelt Alf Lechner eine kurze Werkserie aus nur sechs Skulpturen. Sie besteht aus Teilungen, genau kalkulierte Schnitte an rechteckigen Körpern und Kuben, die wieder zusammengeschweißt werden, teilweise geraten die Schnittflächen nach außen. Er stellt die geteilten Körper wieder her, die Teilungsabsicht soll durch die sichtbare "Wunde" vom Betrachter vollzogen werden. Die ursprüngliche Teilungsabsicht unterliegt nun dem Wunsch nach Ganzheit, obwohl oder weil sie in der "Wunde" erkennbar bleibt.

Werkverzeichnis: Honisch 443

Provenienz: Privatbesitz Süddeutschland



Maße:
72,5 x 30 x 30 cm
Werkverzeichnis:
Honisch 443
Provenienz:
Privatbesitz Süddeutschland