Jan Breughel d. J. - Allegorie der Elemente Feuer und Luft

Auktion 401, Kat.-Nr. 329

SOMMERAUKTION am 23. Juni 2021

Jan Breughel d. J.

Allegorie der Elemente Feuer und Luft

Schätzpreis:
€ 3.000 bis € 4.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:

Jan Breughel d. J.

1601 Antwerpen - 1678 ebenda, Art des

 

Allegorie der Elemente Feuer und Luft

 

 

Öl auf Kupfer. 52 x 40,2 cm. Min. besch. Rest. Rahmen besch.

 

Die Personifikationen der Luft (geflügelt, den Kopf von einem Sternenkranz umgeben) und des Feuers (mit brennendem Haar) schweben umschlungen über der Erde. Links - stilllebenartig arrangiert - Erzeugnisse der Schmiedekunst, darunter Rüstungsteile, Werke von Goldschmieden und eines Uhrmachers. Rechts auf einem Baum verschiedene Vögel. Im Himmel geflügelte Puttenköpfchen, links oben fährt ein Blitz aus einer dunklen Wolke.

 

Ein kompositionelles und thematisches Gegenstück könnte das vorliegende Gemälde in einer Allegorie der Elemente der Erde und des Wassers finden, die als Werk Jan Breughels d. J. vor wenigen Jahren im Kunsthandel angeboten wurde (Auktion Dorotheum, Wien, 21. April 2015, Kat.-Nr. 13: Öl auf Kupfer, 50,1 x 39,9 cm). Dieses Gemälde ist mit Abbildungsnummer 278148 in der Datenbank des Rijksbureau voor kunsthistorische Documentatie, Den Haag, erfasst.

 

Provenienz: Neumeister, München, Auktion 323, 17. März 2004, Kat.-Nr. 345 (mit Abb.). - Norddeutsche Privatsammlung.



Technik:
Öl
Träger:
auf Kupfer
Maße:
52 x 40,2 cm
Zustand:
Min. besch. Rest
Rahmen:
Rahmen besch
Provenienz:
Neumeister, München, Auktion 323, 17. März 2004, Kat.-Nr. 345 (mit Abb.). - Norddeutsche Privatsammlung.
Kommentar:
Ein kompositionelles und thematisches Gegenstück könnte das vorliegende Gemälde in einer Allegorie der Elemente der Erde und des Wassers finden, die als Werk Jan Breughels d. J. vor wenigen Jahren im Kunsthandel angeboten wurde (Auktion Dorotheum, Wien, 21. April 2015, Kat.-Nr. 13: Öl auf Kupfer, 50,1 x 39,9 cm). Dieses Gemälde ist mit Abbildungsnummer 278148 in der Datenbank des Rijksbureau voor kunsthistorische Documentatie, Den Haag, erfasst.