Flandern - PilgerheiligerHolz gefasst, Fassungsreste, re. Hand Fuss u.a. fehlen

Auktion 347, Kat.-Nr. 325

AUKTION 347 UND VARIA 193 IN MüNCHEN, BARER STR.37 AM am 24. März 2010

Flandern

PilgerheiligerHolz gefasst, Fassungsreste, re. Hand Fuss u.a. fehlen

Schätzpreis:
€ 1.800 bis € 0

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 5.715 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Flandern, Anfang 16. Jh.Pilgerheiliger (Rochus?)auf Erdsockel stehend. Er trägt einen Hut mit hochgeschlagener Krempe. Sein Mantel fällt in fließenden Falten von den Schultern herab. Das gegürtete Kleid wurde usrsprünglich von der linken Hand zurückgezogen um die Pest-Wunde zu zeigen (heute verdeckt). Die Arbeit steht Werken des Mechelner Kulturkreises nahe. Inkarnat und Vergoldung sind großteils original erhalten. Nussbaum, rückseitig geflacht, ein Fuß und Sockelplatte best., die rechte Hand fehlt. Alte, tlw. originale Fassung, rest. und besch.H. 38 cm.



Datierung:
Anfang 16. Jh.