Adolf Eberle - Jäger und Dirndl mit Dackelfamilie

Auktion 374, Kat.-Nr. 324

ALTE KUNST am 7. Dezember 2016

Adolf Eberle

Jäger und Dirndl mit Dackelfamilie

Schätzpreis:
€ 1.500 bis € 1.800

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 1.524 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

EBERLE, ADOLF

1843 München - 1914 ebenda

 

Jäger und Dirndl mit Dackelfamilie

 

R. u. signiert und Ortsbezeichnung München. Öl auf Holz. 27 x 22 cm. Rest. Einschubleisten. Rahmen.

 

Mit großer Detailfreude und in differenzierten Tönen schildert Adolf, der seine erste Ausbildung von seinem Vater, dem Tiermaler Robert Eberle erhielt, die ländliche Stube und die Dackel, die Jäger und Mädchen begutachten. An der Münchner Akademie als Schüler von Karl von Piloty noch der Historienmalerei zugewandt, konzentrierte sich Eberle jedoch bald auf humorvolle Jäger- und Tierbilder, die weite Verbreitung durch Foto- und Xylographie fanden.



Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert und Ortsbezeichnung München
Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
27 x 22 cm
Zustand:
Rest. Einschubleisten
Rahmen:
Rahmen