Erich Heckel - Titelblatt Ausstellung "Deutscher Kunst unserer Zeit, Überlingen 1945". Jahresblätter verschiedener Jahrgänge.

Auktion 413, Kat.-Nr. 314

JUNI-AUKTION

am 26. Juni 2024

Erich Heckel

1883 Döbeln/Sachsen - 1970 Rudolfzell


Titelblatt Ausstellung "Deutscher Kunst unserer Zeit, Überlingen 1945". Jahresblätter verschiedener Jahrgänge.

Schätzpreis:
€ 5.000 bis € 6.000

Differenzbesteuerung    

Folgerechtsabgabe    

noch erhältlich

Beschreibung:

Erich Heckel

1883 Döbeln/Sachsen - 1970 Rudolfzell

Titelblatt Ausstellung "Deutscher Kunst unserer Zeit, Überlingen 1945". Jahresblätter verschiedener Jahrgänge.


Alle Blätter sind mit Bleistift signiert, datiert und mit guten Wünschen versehen. Holzschnitte auf Bütten. Auflage zwischen 90 und 100. Blattgröße: Alle bis ca. 21 x 14 cm.


Totenwache (14. Jahresblatt), 1944. Die Lesende (15. Jahresblatt 1946). Erinnerung an H.B. (16. Jahresblatt 1946) Knaben am Brunnen (20. Jahresblatt 1950) Zuspruch (21. Jahresblatt 1951) Zauberer (22. Jahresblatt 1952) Clematis Blüte (26. Jahresblatt 1956) Vogel und Trauben (29. Jahresblatt 1959) Feigenblatt und Früchte (30. Jahresblatt 1960); 2 mal vorhanden Auffliegender Vogel (31. Jahresblatt 1961); 2 mal vorhanden Am Meer (32. Jahresblatt 1962), koloriertes Exemplar Stillleben (33. Jahresblatt 1963), mit eingefärbter Tonplatte in der Größe des Papierbogens Steuermann (34. Jahresblatt 1964) Kahnfahrt (Im Boot/35. Jahresblatt 1965) Lichtträger (36. Jahresblatt 1966) Akrobaten (367 Jahresblatt 1967)

Die sogenannten Jahresblätter verschickte Heckel ab 1930 alljährlich (außer 1941) als Neujahrsgruß an Freunde und Bekannte. Bis 1967 fertigte er in der Technik des Holzschnittes ingesamt 37 Jahresblätter an.

Eine nahezu vollständige Folge der Jahresblätter befindet sich im Altonaer Museum, Hamburg, ebenso die dazugehörigen Holzstöcke ab 1945.

Werkverzeichnis: WVZ Ebner/Gabelmann Bd.II



Signatur-Bez-Vorne:
Alle Blätter sind mit Bleistift signiert, datiert und mit guten Wünschen versehen
Technik:
Holzschnitte
Träger:
auf Bütten
Werkverzeichnis:
WVZ Ebner/Gabelmann Bd.II
Kommentar:
Die sogenannten Jahresblätter verschickte Heckel ab 1930 alljährlich (außer 1941) als Neujahrsgruß an Freunde und Bekannte. Bis 1967 fertigte er in der Technik des Holzschnittes ingesamt 37 Jahresblätter an. Eine nahezu vollständige Folge der Jahresblätter befindet sich im Altonaer Museum, Hamburg, ebenso die dazugehörigen Holzstöcke ab 1945.