Enghalskrug
Jakobslegende

Auktion 362, Kat.-Nr. 3

ALTE KUNST 362 am 20. November 2013

Enghalskrug
Jakobslegende

Schätzpreis:
€ 1.700 bis € 1.900

Ergebnis:
€ 7.366 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Enghalskrug

Frankfurt oder Hanau, datiert 1719, Malermonogramm FCG

 

Kugelige Leibung auf eingezogenem Rundfuß, schlanker, gerillter Hals mit glatter, abgesetzter Mündung und gekniffenem Ausguss, in zwei Spiralspitzen endender Zopfhenkel mit Mittelrippe. Blaudekor auf kleisterblauer Glasur: Auf der Wandung umlaufend die Jakobsgeschichte in Landschaft, auf dem Hals Fels-Vogelmotiv zwischen Blütenstauden, Band- und Ornamentfriese. Am Henkelansatz Malermonogramm FCG und Datierung 1719. Ornamentierter Zinndeckel und -montierung, Engelsmarke. Best., Haarriss.

H. 34 cm.

Das Monogramm steht vielleicht für die Frankfurter Fayencemaler Friedrich Christian Galland oder Franz Guterwill.