Magdalena Jetelová - Mischtechnik Jetelová Magdalena
Komposition mit blauen Toren

Auktion 54, Kat.-Nr. 288

MODERNE KUNST 54 am 5. Dezember 2013

Magdalena Jetelová

Mischtechnik Jetelová Magdalena
Komposition mit blauen Toren

Schätzpreis:
€ 800 bis € 1.000

Ergebnis:
€ 889 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Jetelová, Magdalena 1946 Semily - lebt in München, Düsseldorf und Prag

Ohne Titel. 1987

Gouache und farbige Kreidezeichnung auf braunem Karton

102 x 79 cm

 

Verso auf einem Etikett signiert. Rahmen.

 

Provenienz Galerie Sylvia Menzel, Berlin

Auf dem Galerie-Etikett signiert

 

Nach einem Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Prag und Mailand erhielt Magdalena Jetelová 1985 ein Förderstipendium der Stadt München und siedelte daraufhin nach Deutschland um. Ihr künstlerischer Durchbruch erfolgte 1987 nach der Teilnahme bei der Documenta 8. Eine Gastprofessur an der Akademie der Bildenden Künste in München folgte 1988, wo sie dann, nach einem kurzen Aufenthalt in Berlin, 2004 bis 2012 den Lehrstuhl für Bildhauerei inne hatte.

Magdalena Jetelová wurde durch ihre großen Holzskulpturen bekannt, die sie aus Eichenstämmen schlug. Neue Arbeiten entstehen auch aus anderen Materialien, zum Beispiel aus Beton. Eine spektakuläre Installation stellen die roten Säulen am Kunstforum der Ostdeutschen Galerie in Regensburg dar, die sie anlässlich der Vergabe des Lovis Corinth-Preises 2006 am klassizistischen Portikus des Museums inszenierte.