Joseph Stieler - Caroline Freifrau von Gumppenberg, Gräfin von Bayrstorff (1816-1889)

Auktion 369, Kat.-Nr. 276

ALTE KUNST & SCHMUCK am 23. September 2015

Joseph Stieler

Caroline Freifrau von Gumppenberg, Gräfin von Bayrstorff (1816-1889)

Schätzpreis:
€ 8.000 bis € 12.000

Ergebnis:
€ 8.890 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Stieler, Joseph

1781 Mainz - 1858 München

 

Caroline Freifrau von Gumppenberg, Gräfin von Bayrstorff (1816-1889)

 

Kniestück, nach rechts sitzend. Vor Vorhangdraperie, rechts Ausblick auf einen Laubengang. Rücks. mit dem Namen der Dargestellten bezeichnet, signiert und 1856 datiert. Öl auf Lwd. 104,5 x 83,5 cm. Besch. Rest. Rahmen.

 

Caroline Freifrau von Gumppenberg entstammte als älteste Tochter der morganatischen Ehe des Prinzen Carl von Bayern mit Sophie Freifrau von Bayrstorff. Im Jahre 1834 wurde Caroline mit Adolf Freiherr von Gumppenberg (1804-1877) vermählt.

Prinz Carl von Bayern erteilte in dessen letzten Lebensjahren dem Künstler mindestens fünf große Aufträge, darunter die Bildnisse seiner drei Töchter. Diese stellen ein spätes Zeugnis der hohen Porträtkunst Joseph Stielers dar.

 

Literatur: Hase, Ulrike von, Joseph Stieler 1781-1858. Sein Leben und sein Werk. Kritisches Verzeichnis der Werke. München 1971, S. 28: Erwähnung der letzten Gemälde Joseph Stielers, darunter das vorliegende Bildnis.

 

Gutachten Dr. Ulrike von Hase-Schmundt, München, 22. Mai 2015: mit weiterführenden Literaturangaben.



Titel-Zusatz:
Kniestück, nach rechts sitzend. Vor Vorhangdraperie, rechts Ausblick auf einen Laubengang


Signatur-Bez-Recto:
Rücks. mit dem Namen der Dargestellten bezeichnet, signiert und 1856 datiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
104,5 x 83,5 cm
Zustand:
Besch. Rest
Rahmen:
Rahmen
Kommentar:
Caroline Freifrau von Gumppenberg entstammte als älteste Tochter der morganatischen Ehe des Prinzen Carl von Bayern mit Sophie Freifrau von Bayrstorff. Im Jahre 1834 wurde Caroline mit Adolf Freiherr von Gumppenberg (1804-1877) vermählt. Prinz Carl von