Meister des Gastmahls des Belsazar - Das Gastmahl des Belsazar

Auktion 379, Kat.-Nr. 269

ALTE KUNST am 21. März 2018

Meister des Gastmahls des Belsazar

Das Gastmahl des Belsazar

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 5.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 17.145 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
MEISTER DES GASTMAHLS DES BELSAZAR
tätig im 1. Viertel des 17. Jh., Art des

Das Gastmahl des Belsazar

(Daniel 5, 1-30). Rücks. auf Klebeetikett des 19. Jhs. Zuschreibung an Karel van Mander. Öl auf Holz. 67 x 98,5 cm. Rest. Rahmen min. besch.

Der im flämischen Kunstkreis des beginnenden 17. Jahrhunderts tätige "Meister des Gastmahls des Belsazar" steht in der Nachfolge Frans Franckens d. J. Seine Werke zeichnen sich durch ihren Figuren- und Detailreichtum sowie die magische, von Kerzenlicht festlich akzentuierte, streng komponierte Szenerie in einem nahezu dunklen Raum aus.


Titel-Zusatz:
(Daniel 5, 1-30)


Signatur-Bez-Recto:
Rücks. auf Klebeetikett des 19. Jhs. Zuschreibung an Karel van Mander
Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
67 x 98,5 cm
Zustand:
Rest
Rahmen:
Rahmen min. besch
Kommentar:
Der im flämischen Kunstkreis des beginnenden 17. Jahrhunderts tätige "Meister des Gastmahls des Belsazar" steht in der Nachfolge Frans Franckens d. J. Seine Werke zeichnen sich durch ihren Figuren- und Detailreichtum sowie die magische, von Kerzenlicht