Süddeutsch - Maria mit KindHolz, ungefasst, besch. (6-1) (vorbehaltlich Prüfung)

Auktion 348, Kat.-Nr. 256

AUKTION 348 UND VARIA 195 IN MüNCHEN, BARER STR. 37, AM am 30. Juni 2010

Süddeutsch

Maria mit KindHolz, ungefasst, besch. (6-1) (vorbehaltlich Prüfung)

Schätzpreis:
€ 2.800 bis € 0

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 6.350 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Süddeutsch 2. Hälfte 17. Jh.Maria mit Kindauf Erdsockel stehend, das segnende Kind mit Reichsapfel auf ihrem Arm. Beide tragen eine reich verzierte Bügelkrone, Maria hält in der rechten Hand ein Szepter. Ihr Kleid ist gegürtet, der Mantel umfängt ihren Körper in kräftig modellierten Faltenbahnen. Sie mag stilistisch von Arbeiten der zeitgleichen Weilheimer Werkstätten beeinflusst sein, ein individueller Stil zeigt sich jedoch in der Gliederung und Faltenstruktur ihres Gewandes. Linde, rückseitig geflacht, div. Finger best., rechte Hand später. Braun lasiert.H. 85 cm.