- Trauernde Maria

Auktion 400, Kat.-Nr. 251

FRüHJAHRSAUKTION am 14. April 2021

 

Trauernde Maria

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 4.500

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:
Trauernde Maria
Andreas Thamasch (1639 See/Tirol - 1697 Stams), um 1690

In ponderierter Haltung nach rechts schwingend auf flacher Plinthe stehend, den Blick ausdrucksvoll erhoben, die Rechte vor die Brust gelegt. Der Mantel entsprechend der Drehung des Körpers in wellenförmig bewegten Falten drapiert. Buchsbaum (?), vollrund geschnitzt. Auf nicht dazugehörigem Rocaillesockel. Min. rest. H. (mit Sockel) 26,5 cm.

In Komposition und Mimik expressive Kleinplastik, die sich in ihrem bewegten Duktus Großplastiken des Meisters zur Seite stellen lässt. Zu Thamasch vgl. Gauss, Ulrike, Andreas Thamasch (1639-1697). Stiftsbildhauer in Stams und Meister von Kaisheim. Weißenhorn 1973.

Provenienz: Neumeister München, Auktion 276 (23. Juni 1993), lot 49.


Titel-Zusatz:
In ponderierter Haltung nach rechts schwingend auf flacher Plinthe stehend, den Blick ausdrucksvoll erhoben, die Rechte vor die Brust gelegt


Zustand:
Min. rest
Provenienz:
Neumeister München, Auktion 276 (23. Juni 1993), lot 49.
Kommentar:
In Komposition und Mimik expressive Kleinplastik, die sich in ihrem bewegten Duktus Großplastiken des Meisters zur Seite stellen lässt. Zu Thamasch vgl. Gauss, Ulrike, Andreas Thamasch (1639-1697). Stiftsbildhauer in Stams und Meister von Kaisheim. Weißenhorn 1973.