- ATLAS NOUVEAU, CONTENANT TOUTES LES PARTIES DU MONDE

Auktion 405, Kat.-Nr. 248

SOMMERAUKTION am 29. Juni 2022

 

ATLAS NOUVEAU, CONTENANT TOUTES LES PARTIES DU MONDE

Schätzpreis:
€ 15.000 bis € 20.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 32.500 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Alexis-Hubert Jaillot

1632 Avignon-lès-Saint-Claude - 1712 Paris

 

 

 

ATLAS NOUVEAU, CONTENANT TOUTES LES PARTIES DU MONDE

 

OU SONT EXACTEMENT REMARQUÉS LES EMPIRES, MONARCHIES, ROYAUMES, ESTATS, RÉPUBLIQUES & PEUPLES QUI SY TROUVENTÀ PRESENT. 2 Bde. Paris 1692. Imp.-Fol. Tlw. fleckig und gebräunt, kleine Läsuren. Das Kolorit tlw. leicht auf die Rückseiten durchschlagend bzw. schwacher Abklatsch auf die gegenüberliegenden Seiten. Vorsätze fleckig, Randläsuren. Marmorierter Ledereinband d. Zt. mit Rückenschild. Reicher geprägter und verg. Dekor mit zwei Mittelstücken (Atlas mit Armillarsphäre). Etw. berieben und bestoßen. Kleine Läsuren im Lederbezug. Hinteres Gelenk des 1. Bandes angeplatzt.

 

Bei Mortier in Amsterdam erschienene überarbeitete Ausgabe, die Karten datiert zwischen 1691 und 1693.

 

LGK 354.

 

Exlibris Franz Josef Keuffel von Ullbert (gest. 1765), Rentmeister in Weitra. - Stempel "Bibliothek Schloß Weitra".

 

Zwei kolorierte und goldgehöhte Kupfertitel, zwei Verzeichnisse der Tafeln, koloriert und goldgehöht, mit breiter figürlicher Bordüre. Ein typographisches Titelblatt mit kolorierter gestochener Vignette. 98 (statt 99, 75 doppelblattgroße) kolorierte und goldgehöhte Kupferstichkarten. 86 gestochene, kolorierte Textblätter: "Tables géographiques" (19), "Tables alphabétiques" (67). 28 Tafeln mit 196 kolorierten Plänen und Ansichten und einem gefalteten, kolorierten Textblatt "Les vies des anciens solitaires".

 

Die Karte der Donau (Tafelverzeichnis 112) fehlt.

 

Provenienz: Aus österreichischem Adelsbesitz.



:
Paris

Titel-Zusatz:
OU SONT EXACTEMENT REMARQUÉS LES EMPIRES, MONARCHIES, ROYAUMES, ESTATS, RÉPUBLIQUES & PEUPLES QUI SY TROUVENTÀ PRESENT


Zustand:
Etw. berieben und bestoßen. Kleine Läsuren im Lederbezug. Hinteres Gelenk des 1. Bandes angeplatzt
Provenienz:
Aus österreichischem Adelsbesitz.