Johannes Bartholomäus Duntze - Winterlandschaft mit Figurenstaffage

Auktion 386, Kat.-Nr. 246

ALTE KUNST  am 4. Dezember 2019

Johannes Bartholomäus Duntze

Winterlandschaft mit Figurenstaffage

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 6.000

Differenzbesteuerung    

unter Vorbehalt  € 2.200

Beschreibung:

Duntze, Johannes Bartholomäus

1823 Rablinghausen b. Bremen - 1895 Düsseldorf

 

Winterlandschaft mit Figurenstaffage

 

 

R. u. signiert und 1875 (o. 79) datiert. Öl auf Lwd. 60,5 x 92 cm. Doubliert. Rest. Rahmen min. besch.

 

Johannes Bartholomäus Duntze studierte an den Kunstakademien München, Berlin und Genf. Bereits 1845 führte ihn eine Studienreise nach Norwegen, dessen Fjorde zeitlebens Motive für seine Gemälde waren. Weiterer Schwerpunkt seiner Darstellungen sind die Winterlandschaften, für die er in deutschen wie auch niederländischen Landschaften seine Vorbilder fand.

 

Provenienz: Neumeister, München, Auktion 192, 28.-30. November 1979, Kat.-Nr. 1316.



Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert und 1875 (o. 79) datiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
60,5 x 92 cm
Zustand:
Doubliert. Rest
Rahmen:
Rahmen min. besch
Provenienz:
Neumeister, München, Auktion 192, 28.-30. November 1979, Kat.-Nr. 1316.