- Daubenkrug

Auktion 400, Kat.-Nr. 239

FRüHJAHRSAUKTION am 14. April 2021

 

Daubenkrug

Schätzpreis:
€ 400 bis € 500

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 1.016 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:
Daubenkrug
Wohl Thüringen, 18. Jh.

Zinn, Holzdauben. Leicht konisch mit Bandhenkel, flach gewölbter Deckel mit eingelassener Medaille "Anbetung des Kindes". Zinnintarsien mit feiner Gravur: Bekrönte Wappenkartusche flankiert von Blattranken und Vögeln. Marke. Besch, Trockenschäden. H. 22 cm.

Provenienz: Aus dem Besitz der Nachfahren des Generalmajors Friedrich von Winther (1784-1857), Schloss Mühlfeld / Herrsching.


Datierung:
18. Jh.


Zustand:
Besch, Trockenschäden
Provenienz:
Aus dem Besitz der Nachfahren des Generalmajors Friedrich von Winther (1784-1857), Schloss Mühlfeld / Herrsching.