Abraham Govaerts - Der Herbst

Auktion 380, Kat.-Nr. 235

ALTE KUNST am 4. Juli 2018

Abraham Govaerts

Der Herbst

Schätzpreis:
€ 10.000 bis € 12.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 0 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Govaerts, Abraham

1589 Antwerpen - 1626 ebenda, Werkstatt

 

Der Herbst

 

 

Die Jagdgöttin Diana präsentiert Ceres einen erlegten Hasen. Phantasievolle Baumlandschaft mit reicher Blumen- und Früchtedekoration und weiterer Tier- und Figurenstaffage. Öl auf Holz. 56,7 x 87,5 cm. Rest. Min. besch. Rahmen.

 

Abraham Govaerts folgte als erster Künstler dem Werk von Jan Brueghel d. J. und war vermutlich auch dessen Schüler. Durch sein monothematisch ausgerichtetes Werk gilt Govaerts als der "Waldmaler". Für sein Schaffen typisch sind dichte, spätsommerlich belaubte Laubbaumgruppen, Ausblicke auf Flusslandschaften neben dem zentralen Baumgruppenmotiv erschließen die Bildtiefe.

Zahlreiche der Gemälde Govaerts entstanden in Zusammenarbeit mit Antwerpener Kleinfigurenmalern wie Frans Francken d. J. und Hendrick van Balen, sowie Mitgliederen aus deren Ateliers. Seit 1617 beschäftigte Abraham Govaerts mehrere Lehrlinge in seinem Atelier.

 

Vgl. Härting, Ursula / Borms, Kathleen, Abraham Govaerts - Der Waldmaler (1589-1626). [Wommelgem 2003], S. 163, WVZ-Nr. 173-175 (mit Abb.): drei Gemälde mit z. T. sehr vergleichbarer Komposition und bei Nr. 173/174 mit ähnlichen Maßen.

 

Stellungnahme Dr. Ursula Härting, Hamm, 13. Mai 2018: Bestätigung der Herkunft des vorliegenden Gemäldes aus dem Atelier des Abraham Govaerts.



Titel-Zusatz:
Die Jagdgöttin Diana präsentiert Ceres einen erlegten Hasen. Phantasievolle Baumlandschaft mit reicher Blumen- und Früchtedekoration und weiterer Tier- und Figurenstaffage


Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
56,7 x 87,5 cm
Zustand:
Rest. Min. besch
Rahmen:
Rahmen
Echtheit:
Stellungnahme Dr. Ursula Härting, Hamm, 13. Mai 2018: Bestätigung der Herkunft des vorliegenden Gemäldes aus dem Atelier des Abraham Govaerts.
Kommentar:
Abraham Govaerts folgte als erster Künstler dem Werk von Jan Brueghel d. J. und war vermutlich auch dessen Schüler. Durch sein monothematisch ausgerichtetes Werk gilt Govaerts als der "Waldmaler". Für sein Schaffen typisch sind dichte, spätsommerlich b