Fritz Behn - Leopard in Schrittstellung

Auktion 56, Kat.-Nr. 210

MODERNE KUNST 56 am 4. Dezember 2014

Fritz Behn

Leopard in Schrittstellung

Schätzpreis:
€ 13.000 bis € 15.000

Ergebnis:
€ 35.560 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Behn, Fritz

1878 Klein-Grabow/Mecklenburg - 1970 München

 

Leopard in Schrittstellung

 

Bronze, grau-schwarz patiniert

 

60 x 217 cm

 

Witterungsspuren.

 

Provenienz: Direkt vom Künstler erworben

 

Literatur: Wahl, Victor. Professor Behns "Tierleben". Darmstadt 1961.

 

In der hauptsächlich von Haustieren bevölkerten Tierplastik der ersten Hälfte des 20. Jh. sorgt Fritz Behn, der Abenteurer unter den Bildhauern, mit seinen von Großwildjagden in Afrika inspirierten wilden Tieren für eine exostische Note. Unter der Vielzahl von Leoparden-Darstellungen im Werk des von frühem Erfolg begleiteten Münchner Künstlers fällt diese lebensgroße Fassung durch ihre expressive Formgebung auf. Der sehnige Körper des Tieres ist im Verzicht auf beschreibende Details ganz auf seine Grundform reduziert. Mit den im Lauf gestreckten Beinen und einem Rücken, der bis auf den Höcker der Schulter vom Kopf bis zur Schwanzspitze eine Gerade bildet, lebt der Leopard ganz aus der Spannung des Jägers, der seine Beute verfolgt. Die raue Oberfläche der ungeglätteten Bronze und die eckig abstrahierten Formen unterstreichen die Gefährlichkeit der Raubkatze und verleihen ihr eine außergewöhnlich moderne Note.

 

 



Provenienz:
Direkt vom Künstler erworben
Literatur:
Wahl, Victor. Professor Behns "Tierleben". Darmstadt 1961