- Humpen

Auktion 928, Kat.-Nr. 2

SAMMLUNG RUDOLF NEUMEISTER

 

 

am 22. Oktober 2019

 

Humpen

Schätzpreis:
€ 5.000 bis € 7.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 9.525 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Humpen

Annaberg, um 1670

 

Braun engobiertes Steinzeug mit Emailfarben und Gold staffiert. Zinndeckel und -montierung, Deckel mit graviertem Zunftwappen der Weber, datiert 1630, Marken. Leicht konisch mit Ohrenhenkel. Reliefdekor: frontal Ovalmedaillon mit Frauenbüste, flankiert von je einem liegendem Hirschen, neben dem Henkel jeweils Jagdszene mit Bärenhatz. Rosetten- und Palmfruchtfries. Zinndeckel min. besch. H. 22 cm.

 

Vgl. Horschik, Josef, Steinzeug. Dresden 1978, S. 237, Abb. 115.



Datierung:
um 1670


Maße:
H. 22 cm
Zustand:
Zinndeckel min. besch
Vgl:
Vgl. Horschik, Josef, Steinzeug. Dresden 1978, S. 237, Abb. 115.