Simon Wynants Frisius - Maria mit dem Kind

Auktion 374, Kat.-Nr. 195

ALTE KUNST am 7. Dezember 2016

Simon Wynants Frisius

Maria mit dem Kind

Schätzpreis:
€ 1.000 bis € 1.200

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 1.270 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

FRISIUS, SIMON WYNANTS

(Simon de Vries)

um 1580 Harlingen - 1628 Den Haag

 

Maria mit dem Kind

 

Nach Lucas van Leyden. In der Platte monogrammiert "L" und 1528 datiert. Radierung auf Bütten. 13 x 10,2 cm. Ecken aufgelegt; gebräunt. Rahmen min. besch.

 

Bartsch VII, 436 App. I, Hollstein 193, New Hollstein (Leyden), App. Nr. 5 II (von II).

Das Blatt zählt zu einer der drei äußerst seltenen Radierungen, die Frisius nach Lucas van Leyden radierte und die erst durch Hollstein in sein Werk integriert wurden, obwohl bereits Bartsch erkannt hatte, dass es sich nicht um eine eigenhändige Arbeit van Leydens handeln könne. Die Madonna rekurriert im Gegensinn auf Leydens Gemälde "Maria mit dem Kind" (um 1527, Oslo Nasjonnalgallerjet). Abzüge von der verkürzten Platte befinden sich in Amsterdam, Berlin, Cambridge und London, nur ein einziges weiteres Exemplar ist innerhalb der letzten zwanzig Jahre in den Auktionen nachweisbar.

 

Ausgezeichneter Abzug mit Plattenton und feinem Rändchen an drei Seiten.

 

Von großer Seltenheit.

 



Titel-Zusatz:
Nach Lucas van Leyden


Signatur-Bez-Vorne:
In der Platte monogrammiert "L" und 1528 datiert
Technik:
Radierung
Träger:
auf Bütten
Maße:
13 x 10,2 cm
Zustand:
Ecken aufgelegt; gebräunt
Rahmen:
Rahmen min. besch