Theodoros Patros Vryzakis (Brysakis) - Junge Griechin

Auktion 386, Kat.-Nr. 193

ALTE KUNST  am 4. Dezember 2019

Theodoros Patros Vryzakis (Brysakis)

Junge Griechin

Schätzpreis:
€ 20.000 bis € 30.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 222.250 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Vryzakis (Brysakis), Theodoros Patros

1814 Theben - 1878 München

 

Junge Griechin

 

 

L. u. signiert (griechisch) und 1860 datiert. Rücks. Sammlungsetikett "S.K.H. Prinz Ludwig Ferdinand". Öl auf Lwd. 97,5 x 71 cm. Doubliert. Rest. Besch. Rahmen.

 

Während des griechischen Unabhängigkeitskrieges verlor Theodoros Vryzakis seinen Vater. Im Alter von 18 Jahren kam er 1832 nach München in das von König Ludwig I. gestiftete griechische Erziehungsinstitut und war einer der vielen griechischen Kunststudenten, die durch die Kulturpolitik Ludwigs I. in die bayerische Metropole kamen - aus dieser Gruppe wäre auch der jüngere Nikolaus Gysis zu erwähnen. An der Kunstakademie in München erhielt Vryzakis seine künstlerische Ausbildung unter Carl Wilhelm von Heideck, Peter von Hess und Heinrich von Mayr. Trotz einiger Aufenthalte und Reisen zurück in seine griechische Heimat, wurden München und der dortige Künstlerkreis sein Zuhause. Das Grab des Künstlers befindet sich auf dem Alten Südlichen Friedhof in München.



Signatur-Bez-Vorne:
L. u. signiert (griechisch) und 1860 datiert
Signatur-Bez-Recto:
Rücks. Sammlungsetikett "S.K.H. Prinz Ludwig Ferdinand"
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
97,5 x 71 cm
Zustand:
Doubliert. Rest. Besch
Rahmen:
Rahmen