Paul Hermann Wagner - Mutter mit Tochter auf sommerlicher Wiese

Auktion 385, Kat.-Nr. 186

ALTE KUNST am 25. September 2019

Paul Hermann Wagner

Mutter mit Tochter auf sommerlicher Wiese

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 6.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 21.590 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Wagner, Paul Hermann
1852 Rothenburg (Ober-Lausitz) - 1937 Kochel am See

Mutter mit Tochter auf sommerlicher Wiese


L. u. signiert und Ortsbezeichnung München - Kochel. Öl auf Lwd. 70 x 100 cm. Rest. Rahmen min. besch.

Paul Hermann Wagner erlernte zunächst Glasmalerei an der Josephinenhütte im Riesengebirge. 1875 ging er nach München, arbeitete dort als Porzellanmaler und besuchte die Akademie, die er 1881 bei Wilhelm von Lindenschmit d. J. abschloss. Sein Werk ist bestimmt von einfühlsamen Kinderszenen, die oft einen charakteristischen Moment einfangen. Viele seiner Gemälde entstanden in Kochel am See, wo er zunächst nur die Sommermonate verbrachte, 1897 dann Wohnung und Atelier ganz dorthin verlegte.


Signatur-Bez-Vorne:
L. u. signiert und Ortsbezeichnung München - Kochel
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
70 x 100 cm
Zustand:
Rest
Rahmen:
Rahmen min. besch