Johann Baptist Ruel, zugeschrieben - Johann Hartmann von Rosenbach

Auktion 413, Kat.-Nr. 171

JUNI-AUKTION

am 26. Juni 2024

Johann Baptist Ruel, zugeschrieben

1634 Antwerpen - 1685 Würzburg


Johann Hartmann von Rosenbach

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 4.500

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:

Johann Baptist Ruel, zugeschrieben

1634 Antwerpen - 1685 Würzburg

Johann Hartmann von Rosenbach


(1609-1675, ab 1673 Fürstbischof des Hochstifts Würzburg). Halbfigur nach links. Rücks. bezeichnet "Anno . 1673. den 8. Juny Aetatis suae 63. jahr. 1 monat. 25 tag". Öl auf Lwd. 84 x 69 (im Oval) cm. Doubliert. Rest. Rahmen besch. (97 x 81 cm).


Die rückseitige Bezeichnung, bei welcher ein bestehender - wohl auf der Rückseite der Originalleinwand befindlicher - Text auf die aufdoublierte Leinwand transkribiert wurde, kann trotz einer kleinen Abweichung mit großer Wahrscheinlichkeit auf Rosenbach bezogen werden. Allerdings war dieser am 15. Dezember 1609 geboren worden und nicht - wie der Beschriftung sinngemäß zu entnehmen - im April 1610. Dass er im Juni 1673 porträtiert wurde, ließe sich durch seine Wahl zum Bischof am 13. März dieses Jahres erklären.

Provenienz: Aus dem Nachlass eines fränkischen Sammlers.



Titel-Zusatz:
(1609-1675, ab 1673 Fürstbischof des Hochstifts Würzburg). Halbfigur nach links


Signatur-Bez-Recto:
Rücks. bezeichnet "Anno . 1673. den 8. Juny Aetatis suae 63. jahr. 1 monat. 25 tag"
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Zustand:
Doubliert. Rest
Rahmen:
Rahmen besch. (97 x 81 cm)
Provenienz:
Aus dem Nachlass eines fränkischen Sammlers.