Unbekannt - Zwei Tritonen und ein Schwan

Auktion 383, Kat.-Nr. 167

ALTE KUNST am 20. März 2019

Unbekannt

Zwei Tritonen und ein Schwan

Schätzpreis:
€ 400 bis € 500

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 356 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Unbekannt
18. Jh.

Zwei Tritonen und ein Schwan


Pinselzeichnung in Grau auf Papier. 25,2 x 21,2 cm. Aufgezogen. Min. besch. Rahmen min. besch.

Nach François Boucher. Dazu: Kupferstich Johann Georg Hertel, "Zwei Tritonen und ein Schwan". Blatt 36 der "Diverses Fontaines" nach François Boucher. 24,5 x 14,9 cm. Fleckig.

Provenienz: Nachlass Prof. Dr. Hermann Bauer und Anna Bauer. Hermann Bauer (1929-2000) war von 1974-1994 Ordinarius für Kunstgeschichte an der LMU München.


Datierung:
18. Jh.


Technik:
Pinselzeichnung in Grau
Träger:
auf Papier
Maße:
25,2 x 21,2 cm
Zustand:
Aufgezogen. Min. besch
Rahmen:
Rahmen min. besch
Provenienz:
Nachlass Prof. Dr. Hermann Bauer und Anna Bauer. Hermann Bauer (1929-2000) war von 1974-1994 Ordinarius für Kunstgeschichte an der LMU München.
Kommentar:
Nach François Boucher. Dazu: Kupferstich Johann Georg Hertel, "Zwei Tritonen und ein Schwan". Blatt 36 der "Diverses Fontaines" nach François Boucher. 24,5 x 14,9 cm. Fleckig.