- Standuhr

Auktion 383, Kat.-Nr. 160

ALTE KUNST am 20. März 2019

 

Standuhr

Schätzpreis:
€ 2.000 bis € 3.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 2.540 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Standuhr

Rotterdam, 18. Jh., Cornelis Uyterweer

 

Gehäuse Nußmaser mit floralen Einlagen aus Ahorn. Dreiteilig, mit gebauchtem Untersatz auf Tatzenfüßen und dreiseitig verglastem Aufsatz mit Bogengiebel. Uhr mit Messingfront, tlw. graviert, mit Ornamentapplikationen, Zifferring mit römischen und arabischen Ziffern, bez. "Corneles Uyterweer Rotterdam". Hilfszifferblätter für Sekunden-, Wochen- und Monatsanzeige mit den zugehörigen Planeten bzw. Tierkreiszeichen sowie Datumsfenster und farbiger Mondphasenanzeige im Arcus. Ankergang, Pendel mit Pendelfeder, Saitenzug, zwei Gewichte. 4/4-Schlagwerk auf zwei Glocken, Repetition. Kurbel. Rest., min. besch., erg. 242 x 54 x 30 cm.

 

Provenienz: Antiquitäten Georg Dänzer, München - westdeutsche Privatsammlung.

 

Baille, G. H., Watchmakers and Clockmakers of the World. London 1963, S. 321. Mühe, Richard, Vogel, Horand M., Alte Uhren. München 1976, Nr. 496.



Datierung:
18. Jh.,


Zustand:
Rest., min. besch., erg
Provenienz:
Antiquitäten Georg Dänzer, München - westdeutsche Privatsammlung.
Vgl:
Baille, G. H., Watchmakers and Clockmakers of the World. London 1963, S. 321. Mühe, Richard, Vogel, Horand M., Alte Uhren. München 1976, Nr. 496.