Maurice Denis - Le Goûter sous les Châtaigniers, 1914

Auktion 66, Kat.-Nr. 16

MODERNE, POST WAR & CONTEMPORARY ART & SHAPE  am 6. Dezember 2019

Maurice Denis

Le Goûter sous les Châtaigniers, 1914

Schätzpreis:
€ 65.000 bis € 85.000

Differenzbesteuerung    

unter Vorbehalt  € 60.000
Beschreibung:
Denis, Maurice
1870 Granville - 1943 Paris

Le Goûter sous les Châtaigniers, 1914

Öl auf Leinwand
80,5 x 123 cm

Links unten signiert und datiert. Rahmen.

Echtheitsbestätigung: Die Arbeit wird in das Werksverzeichnis von Claire Denis und Fabienne Stahl aufgenommen.

Provenienz: Galerie Druet, Paris (no. 8685), 1. Juli 1916. 22 April 1918 zurück an den Künstler. 1921 Mr Matsukata, direkt vom Künstler. 1944 durch die französische Regierung konfisziert. 21. November 1947 Hôtel Drouot. Seit 1985 Privatsammlung. 18. März 1986 Hôtel Drouot, Paris, lot 45. Richard Green Gallery, London. In den 1980er erworben vom letzten Eigentümer Ausstellung: Paris, Galerie Druet. Oeuvres récentes de Maurice Denis, 1916. Paris, Pavillon de Marsan, Exposition Maurice Denis, 1888-1924, April - May 1924, no. 228 (Titel lautet dort Le goûter) Perros-Guirec, Maison des Traouieros, Maurice Denis à Perros-Guirec, July - August 1985, no. P80 bis, p. 57. Das in bunten Farbflecken aufgelöste Motiv einer hitzeflirrenden Sommerlandschaft weist Maurice Denis als Mitglied der Künstlergruppe Nabis und als Wegbereiter der Moderne aus. Die Formen entfalten im lebhaften Kontrast von Blau und Gelb ein Eigenleben, das die Überzeugung des Malers bestätigt, ein Bild sei "in erster Linie eine plane, mit Farben in einer bestimmten Ordnung bedeckte Fläche". Zugleich legte Maurice Denis die Grundlage für eine neue Stilrichtung, den Symbolismus. Dies wird deutlich am Motiv mehrerer Personen, die sich an einem sonnigen Tag zum Picknick in den Schatten großer Kastanienbäume zurückgezogen haben, der ihre durch einzelne Lichtreflexe akzentuierte Kleidung zum Leuchten bringt. In symbolischer Absicht deutet der Maler damit zugleich die unbeschwerte Gefühlslage von Menschen an, die sich ganz der heiteren Stimmung eines Sommertags hingeben. Im Jahr des Kriegsbeginns gemalt, suchte der Künstler Zuflucht zu einer Idylle, die bald durch die grausame Wirklichkeit ein Ende finden sollte. GS


Signatur-Bez-Vorne:
Links unten signiert und datiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Leinwand
Maße:
80,5 x 123 cm
Rahmen:
Rahmen
Echtheit:
Die Arbeit wird in das Werksverzeichnis von Claire Denis und Fabienne Stahl aufgenommen.