- Brosche aus Achat, sogenannte Schottenbrosche

Auktion 401, Kat.-Nr. 152

SOMMERAUKTION am 23. Juni 2021

 

Brosche aus Achat, sogenannte Schottenbrosche

Schätzpreis:
€ 500 bis € 600

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:

Brosche aus Achat, sogenannte Schottenbrosche

Idar-Oberstein, um 1880

 

Metall. 3 Achate in Form von 2 flachen Ringen und einer an den Enden angespitzten Wellenform.

D. ca. 3,9 cm.

 

Derartige Broschen wurden am sogenannten Sash, der Schärpe der schottischen Highland-"Tracht" getragen. In Schottland gibt es allerdings keine Achatvorkommen, wohingegen die Region um Idar-Oberstein jahrhundertelang dafür bekannt war. Um 1800 wurde die Ausbeute der einheimischen Achatfundstellen auch dort immer geringer. Dies bedingte, dass viele Menschen aus dieser Region nach Südamerika auswanderten. Einige dieser Auswanderer entdeckten 1828 Vorkommen von Achaten in Brasilien und Uruguay. Von nun an wurden große Mengen von Achat nach Idar-Oberstein geliefert. Damit wurde die Grundlage für einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung in den beiden Orten geschaffen. Die Schmuck-Erzeugnisse wurden weltweit exportiert und auch Schottland bezog seinen Schottenschmuck von dort.

 

 

SvP

 



Datierung:
um 1880


Maße:
D. ca. 3,9 cm cm