- Tapisserie

Auktion 405, Kat.-Nr. 145

SOMMERAUKTION am 29. Juni 2022

 

Tapisserie

Schätzpreis:
€ 20.000 bis € 24.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 26.000 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Tapisserie

Flandern, 16. Jh.

 

Wolle. Ineinander verschlungene, wuchernde Blattranken mit Blüten und eingestreuten Vögel. Beschnitten, rest. und in Teilen ergänzt. Hinterfüttert. 230 x 379 cm.

 

Zentren der Herstellung derartiger Tapisserien mit bildfüllenden Darstellungen der ungezähmten Natur in Gestalt von großblättrigem Rankenwerk waren im Flandern des 16. Jahrhunderts vor allem Enghien, Grammont und Audenarde.

 

Provenienz: Kunsthandel Konrad O. Bernheimer München (Rechnung vom 1. Dez. 1992).



:
Flandern,

Datierung:
16. Jh.


Zustand:
Beschnitten, rest. und in Teilen ergänzt. Hinterfüttert
Provenienz:
Kunsthandel Konrad O. Bernheimer München (Rechnung vom 1. Dez. 1992).
Kommentar:
Zentren der Herstellung derartiger Tapisserien mit bildfüllenden Darstellungen der ungezähmten Natur in Gestalt von großblättrigem Rankenwerk waren im Flandern des 16. Jahrhunderts vor allem Enghien, Grammont und Audenarde.