Italien (Veneto) 2. Viertel 16. Jh. - Die Hll. Nikodemus und Joseph von Arimathia am Grabe Jesu

Auktion 413, Kat.-Nr. 144

JUNI-AUKTION

am 26. Juni 2024

Italien (Veneto) 2. Viertel 16. Jh.


Die Hll. Nikodemus und Joseph von Arimathia am Grabe Jesu

Schätzpreis:
€ 2.000 bis € 3.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:

Italien (Veneto) 2. Viertel 16. Jh.

Die Hll. Nikodemus und Joseph von Arimathia am Grabe Jesu


Öl auf Holz. 21,1 x 16,9 cm. Wohl nach einem Bruch der die Malschicht tragenden Platte auf Sperrholz aufgedoppelt. Rest. Rahmen (31,5 x 27 cm).


Die kleine Tafel könnte aus dem ehemaligen Kontext einer Predella stammen. Stilistisch steht der Künstler unter dem Eindruck des Schaffens von Bartolomeo Cincani, gen. Bartolomeo Montagna (1450 Vicenza - 1523 ebenda). So können z. B. die Predellatafeln Montagnas aus S. Bartolomeo in Vicenza (heute in der Pinacoteca der Musei Civici in Vicenza) zum Vergleich herangezogen werden. Diese stammen vom Ende des 15. Jahrhunderts. Die vorliegende Tafel wäre aufgrund von modischen Details, z. B. der Stiefel des Hl. Nikodemus, in die Jahre um 1520/30 zu datieren. Als Autor käme somit einer der Schüler Montagnas in Frage.

Provenienz: Hugo Ruef, München, Auktion 449, 20.-22. März 1991, Kat.-Nr. 543. - Süddeutsche Privatsammlung.



Datierung:
2. Viertel 16. Jh.


Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
21,1 x 16,9 cm
Zustand:
Wohl nach einem Bruch der die Malschicht tragenden Platte auf Sperrholz aufgedoppelt. Rest
Rahmen:
Rahmen (31,5 x 27 cm)
Provenienz:
Hugo Ruef, München, Auktion 449, 20.-22. März 1991, Kat.-Nr. 543. - Süddeutsche Privatsammlung.