- Tischuhr "Porte-Montre" mit Ecritoire

Auktion 401, Kat.-Nr. 142

SOMMERAUKTION am 23. Juni 2021

 

Tischuhr "Porte-Montre" mit Ecritoire

Schätzpreis:
€ 5.000 bis € 7.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 10.160 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Tischuhr "Porte-Montre" mit Ecritoire

Paris/Zürich um 1800, Uhrmacher Christofle Zeller

 

Bronze, ziseliert, matt- und glanzvergoldet bzw. bruniert. Ovaler, profilierter Sockel. Inneneinrichtung mit Einsätzen aus Bronze, Glas und Porzellan für Tinte, Löschsand und Federkiele. Darauf ein einen Korb tragender Hund auf Terrainsockel. In den Korb eingesetzte Spindeltaschenuhr mit Kette und Schnecke. Weißes Emailzifferblatt mit römischen und arabischen Ziffern. Vergoldete Messingplatine bez. "CHR ZELLER a ZÜRICH" (lt. Expertise Viebahn). Schlüssel. 16 x 16,5 x 11 cm.

 

Provenienz: Viebahn Kunsthandel, Worpswede. - norddeutsche Privatsammlung.

 

Vgl. Tardy, La Pendule Française. Paris 1975, Bd. 2, S. 393, Abb. 2.



Datierung:
um 1800,


Provenienz:
Viebahn Kunsthandel, Worpswede. - norddeutsche Privatsammlung.
Vgl:
Vgl. Tardy, La Pendule Française. Paris 1975, Bd. 2, S. 393, Abb. 2.