Georg Emanuel Opiz - Allegorisch-historische Denkmäler

Auktion 931, Kat.-Nr. 1403

SONDERAUKTION HIDDEN TREASURES. SCHÄTZE AUS DEM HAUSE WÜRTTEMBERG am 30. März 2022

Georg Emanuel Opiz

Allegorisch-historische Denkmäler

Schätzpreis:
€ 3.000 bis € 3.500

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 4.290 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Georg Emanuel Opiz

1775 Prag - 1841 Leipzig, u. a.

 

Allegorisch-historische Denkmäler

 

 

6 kolorierte Radierungen. Rücks. mit Etikett "Herrschaft Carlsruhe O/S". BA je 63,5 x 69 cm. Min. fleckig. Rahmen min. besch (71,5 x 87 cm).

 

Dargestellt sind idealistische Entwürfe für Denkmäler in einer zumeist historisierenden Art: "Monument von Fleurs auf den Heldentod des Herzog Wilhelm von Braunschweig-Wolfenbüttel", "Monument des Prinzen Louis Ferdinand von Preussen bei Saalfeld wo er als Held im Kampf für sein Vaterland am X. Oktober MDCCCVI fiel", "Monument des Prinzen Leopold von Hessen Homburg bei Lützen", "Monument vom St. Felio de Codinas auf den Heldentod des Prinzen Victor von Neuwied", "Mausoleum von Dresden auf en Heldentod des Generals Victor Moreau", "Monument des Prinzen Karl Friedrich von Oettingen-Spielberg und Franz Ludwig von Oettingen-Wallerstein, welche in der Schlacht bei Hanau den 31. Oktober 1813, im heiligen Kampfe für die Befreiung des Vaterlandes als Sieger fielen". Die Serie von den Künstlern Georg Opiz, Friedrich Christan Reinermann und Christian Gottlob Hammer sind im Kunstverlag Ludwig von Kleist zu Schleiz und Dresden zwischen 1813 und 1850 erschienen. Nach den Befreiungskriegen gegen Napoleon ist eine kleine Flut an Denkmälern und Denkmalentwürfen entstanden. Diese sollten die Tapferkeit sowie den Heldenmut der Helden der früheren Zeit wiederspiegeln. Das wohl bekannteste Denkmal in Bayern aus dieser Zeit ist die Walhalla bei Regensburg. Ludwig lies sie als "Pantheon" der Deutschen errichten. Doch neben solchen umgesetzten Projekten wie dieses gab es auch eine Masse an Entwürfen für Heldengedenkstätten. Georg Emanuel Opiz gehört hier zu den wichtigsten dieser Künstler. Er stellt seine Entwürfe so dar, als wären sie Teil eines Historiengemäldes. Teilweise werden die Darstellungen bei ihm auch realitätsfern verklärt. Doch dadurch können seine Radierungen sich von der reinen Ideenskizze absetzen und sich unabhängig davon als Werk profilieren. Nicht ausgerahmt.



Titel-Zusatz:
6 kolorierte Radierungen


Signatur-Bez-Recto:
Rücks. mit Etikett "Herrschaft Carlsruhe O/S"
Maße:
BA je 63,5 x 69 cm
Zustand:
Min. fleckig
Rahmen:
Rahmen min. besch (71,5 x 87 cm)