Max Beckmann - Weiblicher Kopf nach hinten gedreht (Bildnis Fridel Battenberg). 1921

Auktion 923, Kat.-Nr. 14

SONDERAUKTION IM BUCHHEIM MUSEUM, BERNRIED am 28. November 2015

Max Beckmann

Weiblicher Kopf nach hinten gedreht (Bildnis Fridel Battenberg). 1921

Schätzpreis:
€ 800 bis € 1.200

Ergebnis:
€ 1.016 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Beckmann, Max

1884 Leipzig - 1950 New York

 

Weiblicher Kopf nach hinten gedreht (Bildnis Fridel Battenberg). 1921

 

Lithographie auf imitiertem Japan

32,5 x 28,5 cm (48 x 38,3 cm)

 

Rechts unten mit Bleistift signiert und am unteren Blattrand eigenhändig (?) betitelt "Bildnis Frau B. 1921". Eines von 30 insgesamt Exemplaren auf Japan und Bütten. Passepartoutausschnitt kaum merklich gebräunt, vereinzelte Stockfleckchen, kurzer Einriss (ca. 1 cm) am rechten Blattrand.

 

Werkverzeichnis: Hofmaier 203 B a (von B b)

 

Provenienz: Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim

 

Als Max Beckmann 1915 nach einem Nervenzusammenbruch aus dem Krieg nach Frankfurt kam, fand er Zuflucht im Haus des befreundeten Ehepaar Ugi und Fridel Battenberg. Beckmann porträtierte Fridel Battenberg in zahlreichen Druckgraphiken.



Signatur-Bez-Vorne:
Rechts unten mit Bleistift signiert und am unteren Blattrand eigenhändig (?) betitelt "Bildnis Frau B. 1921"
Technik:
Lithographie
Träger:
auf imitiertem Japan
Zustand:
Passepartoutausschnitt kaum merklich gebräunt, vereinzelte Stockfleckchen, kurzer Einriss (ca. 1 cm) am rechten Blattrand
Werkverzeichnis:
Hofmaier 203 B a (von B b)
Provenienz:
Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim