- Kommodenuhr

Auktion 401, Kat.-Nr. 139

SOMMERAUKTION am 23. Juni 2021

 

Kommodenuhr

Schätzpreis:
€ 800 bis € 1.200

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:

Kommodenuhr

Regensburg, Mitte 18. Jh., Joh. Albrecht Lerb

 

Allseitig verglastes Nussbaumgehäuse mit gewalmtem Aufsatz. Vergoldete Messingfront mit reichem Rocailledekor. Silberfarbener Zifferring mit römischen und arabischen Ziffern, bez. "Joh. Alb. Lerb Regensburg". Öffnung für Scheinpendel und kleine Hilfszifferblätter für Regulierung und Schlagwerk. Spindelhemmung mit Kette und Schnecke. Pendel mit Fadenaufhängung. 4/4-Stundenschlagwerk auf zwei Glocken. Repetition. Schlüssel. Besch. 45 x 30,5 x 20 cm.

 

Vgl. Abeler, Jürgen, Meister der Uhrmacherkunst. Wuppertal 1977, S. 390. - Maurice, Klaus, Die deutsche Räderuhr. München 1976, Bd. II. Nr. 850, 852, 853, 855.



Datierung:
Mitte 18. Jh.,


Zustand:
Besch
Vgl:
Vgl. Abeler, Jürgen, Meister der Uhrmacherkunst. Wuppertal 1977, S. 390. - Maurice, Klaus, Die deutsche Räderuhr. München 1976, Bd. II. Nr. 850, 852, 853, 855.