- Tapisserie

Auktion 377, Kat.-Nr. 138

ALTE KUNST am 27. September 2017

 

Tapisserie

Schätzpreis:
€ 2.000 bis € 2.400

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 2.540 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

TAPISSERIE

Wien, Wiener Gobelinmanufaktur, 20. Jh.

 

Wolle, Seide. Zwei höfische Damen mit Falkner auf Blumengrund. 182 x 195 cm.

 

Nach Tapisserien der Touraine um 1500 mit Darstellungen des Feudallebens.

 

Tapisserien der 1921-87 in der Hofburg betriebenen Wiener Gobelinmanufaktur finden sich u. a. in der Wiener Staatsoper, im Festspielhaus in Salzburg oder im Museum für angewandte Kunst in Wien. Vgl. Völker, A., Ausst.-Kat. Textilkunst in Österreich 1900-79, Schloss Halbturn 1979 oder Ausst.-Kat. Österreichische Tapisserien 1921-80. Linz 1981.



:
Wien, Wiener Gobelinmanufaktur,

Datierung:
20. Jh.


Kommentar:
Tapisserien der 1921-87 in der Hofburg betriebenen Wiener Gobelinmanufaktur finden sich u. a. in der Wiener Staatsoper, im Festspielhaus in Salzburg oder im Museum für angewandte Kunst in Wien. Vgl. Völker, A., Ausst.-Kat. Textilkunst in Österreich 1900