Philipp Kilian - Bildnisse Herzog Eberhard III. von Württemberg

Auktion 931, Kat.-Nr. 1308

SONDERAUKTION HIDDEN TREASURES. SCHÄTZE AUS DEM HAUSE WÜRTTEMBERG am 30. März 2022

Philipp Kilian

Bildnisse Herzog Eberhard III. von Württemberg

Schätzpreis:
€ 200 bis € 250

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 260 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Philipp Kilian

1628 Augsburg - 1693 ebenda, u. a.

 

Bildnisse Herzog Eberhard III. von Württemberg

 

 

Konvolut aus fünf Kupferstichen. Tlw. rücks. mit Etikett "Erbschaft Hzg. Albrecht Eugen v. Württ. Nr. 409" und Etikett "H. C. A. v. W. Privat- Eigentum". Fleckig. Beschnitten. Rahmen (von 29 x 22 cm bis 32 x 27,5 cm).

 

Herzog Eberhard III. von Württemberg (1614-1674) ist aufgrund des frühen Ablebens seines Vaters bereits 1633 regierender Herzog von Württemberg geworden. Während seiner ersten Regierungsjahre musste er aufgrund des 30- jährigen Krieges einige Niederlagen, sowohl militärisch als auch politisch, hinnehmen. In dieser Zeit wurde Württemberg durch den Krieg mehrmals geplündert und das Land hat finanziell einige Schäden erleiden müssen. Nach dem Ende des Krieges konnte Eberhard jedoch Württemberg mit verschiedenen Aufbauprogrammen aus der Krise holen. Nicht ausgerahmt.



Titel-Zusatz:
Konvolut aus fünf Kupferstichen


Signatur-Bez-Recto:
Tlw. rücks. mit Etikett "Erbschaft Hzg. Albrecht Eugen v. Württ. Nr. 409" und Etikett "H. C. A. v. W. Privat- Eigentum"
Zustand:
Fleckig. Beschnitten
Rahmen:
Rahmen (von 29 x 22 cm bis 32 x 27,5 cm)
Kommentar:
Fischer, Joachim: Eberhard III., in: Sönke Lorenz/ Dieter Mertens/ Volker Press (Hg.): Das Haus Württemberg - Ein Biographisches Lexikon, Stuttgart 1997, S.152-155.