- Hll. Maria und Johannes

Auktion 402, Kat.-Nr. 129

HERBSTAUKTION am 22. September 2021

 

Hll. Maria und Johannes

Schätzpreis:
€ 10.000 bis € 15.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:

Hll. Maria und Johannes

Hans Leinberger (um 1470/80 Landshut? - nach 1531 ebenda), Umkreis, um 1520

 

Mit gefalteten Händen bzw. verschränkten Armen auf Terrainsockel stehend. Ausladend drapierte Kleidung mit tiefen, sich teils kräuselnden Schüsselfalten und wellenförmig geschwungenen Säumen. Linde, rückseitig geflacht bzw. verschlossen. Polychrome Fassungsreste. Rest., etwas best. H. 70 cm bzw. 72 cm.

 

Wohl aus einer Gesprengegruppe. Zur Figuren- und Gewandauffassung vgl. etwa die Kreuzigungsgruppe im Gesprenge des Hochaltars zu Moosburg, abgeb. bei Lill, Georg, Hans Leinberger. München 1942, Abb. S. 73.



Titel-Zusatz:
Mit gefalteten Händen bzw. verschränkten Armen auf Terrainsockel stehend


Zustand:
Rest., etwas best
Kommentar:
Wohl aus einer Gesprengegruppe. Zur Figuren- und Gewandauffassung vgl. etwa die Kreuzigungsgruppe im Gesprenge des Hochaltars zu Moosburg, abgeb. bei Lill, Georg, Hans Leinberger. München 1942, Abb. S. 73.