- Hl. Eligius

Auktion 402, Kat.-Nr. 127

HERBSTAUKTION am 22. September 2021

 

Hl. Eligius

Schätzpreis:
€ 1.800 bis € 2.200

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 4.290 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Hl. Eligius

Bayern/Österreich, Anfang 16. Jh.

 

Mit vorgestelltem linken Bein auf polygonalem Sockel stehend, in den Händen ein Buch sowie den Pferdefuß als Attribut. In parallelen Röhrenfalten drapierte Kleidung. Laubholz, vollrund geschnitzt, best. Polychrome Fassungsreste. Rest. H. 65 cm.

 

Ehemals wohl Gesprengefigur.

 

Provenienz: süddeutsche Privatsammlung.



Datierung:
Anfang 16. Jh.


Titel-Zusatz:
Mit vorgestelltem linken Bein auf polygonalem Sockel stehend, in den Händen ein Buch sowie den Pferdefuß als Attribut


Zustand:
Rest
Provenienz:
süddeutsche Privatsammlung.
Kommentar:
Ehemals wohl Gesprengefigur.