- Prunkplatte "Char de la Ville"

Auktion 405, Kat.-Nr. 12

SOMMERAUKTION am 29. Juni 2022

 

Prunkplatte "Char de la Ville"

Schätzpreis:
€ 4.500 bis € 4.800

Differenzbesteuerung    

unter Vorbehalt  € 3.500

Beschreibung:

Prunkplatte "Char de la Ville"

KPM Berlin, um 1875, Malerei Carl Grünwedel (1815 Pappenheim - 1895 München)

 

 

"Historischer Festzug der Maria Leszczynska aus Polen, Gemahlin des französischen Königs Ludwig XV.".

 

Porzellan. Oval mit seitlichen Rocaillegriffen. Hellblau staffierte Fahne mit reliefiertem, vergoldetem Ranken-, Rocaille- und Blütendekor. Im Spiegel bunte Darstellung des Festzuges, r. u. sign. C. Grünwedel 1875. Auf der Unterseite in Goldrankenkartusche betitelt. Blaue Szeptermarke, Malereimarke Kgl. b. pr. Porzellan-Malerei von Hannes & Wieninger, München. Min. best. 58 x 39 cm.

 

Karl Grünwedel und die Firma Hannes & Wieninger lieferten seit circa 1868 Porzellanmalereien für die Ausstattung der Schlösser (Herrenchiemsee und Linderhof) König Ludwigs II. von Bayern, wobei das Service mit Szenen aus dem Leben König Ludwigs XIV. von Frankreich für Herrenchiemsee hervorzuheben wäre.

Vgl. Hojer, Gerhard (Hrsg.), König Ludwig II.-Museum Herrenchiemsee. Katalog. München 1986, S. 367 - 403, 455.

 

Vgl. Neuwirth, Waltraud, Porzellanmaler-Lexikon. Braunschweig 1977, Bd. I., S. 342 f.



Datierung:
um 1875,


Titel-Zusatz:
"Historischer Festzug der Maria Leszczynska aus Polen, Gemahlin des französischen Königs Ludwig XV."


Maße:
58 x 39 cm
Zustand:
Min. best
Vgl:
Vgl. Neuwirth, Waltraud, Porzellanmaler-Lexikon. Braunschweig 1977, Bd. I., S. 342 f.
Kommentar:
Karl Grünwedel und die Firma Hannes & Wieninger lieferten seit circa 1868 Porzellanmalereien für die Ausstattung der Schlösser (Herrenchiemsee und Linderhof) König Ludwigs II. von Bayern, wobei das Service mit Szenen aus dem Leben König Ludwigs XIV. von Frankreich für Herrenchiemsee hervorzuheben wäre. Vgl. Hojer, Gerhard (Hrsg.), König Ludwig II.-Museum Herrenchiemsee. Katalog. München 1986, S. 367 - 403, 455.