- Demiparure, bestehend aus einem Collier und einem Paar Ohrgehängen

Auktion 403, Kat.-Nr. 1176

Napoleon bei Neumeister am 1. Dezember 2021 ab 18:00 Uhr

 

Demiparure, bestehend aus einem Collier und einem Paar Ohrgehängen

Schätzpreis:
€ 2.000 bis € 3.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 5.200 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Demiparure, bestehend aus einem Collier und einem Paar Ohrgehängen

Königliche Eisengießereien Berlin oder Gleiwitz, um 1810-1820

 

Gold 333/-, getestet. Eisenguss schwarz gebrannt. Nur mariginale Gebrauchsspuren.

Collier: L. ca. 42 cm. Ohrgehänge: L. ca. 5 cm.

 

Dabei: Originaletui. Die Innenseite des Deckels ist mit einem neuen Stoff bespannt.

 

Auf den von feinen Goldrahmen eingefassten "Gemmen" werden folgende Figuren gezeigt: Alexander (?), Juno (nach Nathaniel Marchant (1755-1817), Asklepios (nach Luigi Pichler (1773-1854), Minerva (?), Mars und Bellona (nach Charles Brown (1749-1795), Nymphe (nach Luigi Pichler), Bacchantin, Jupiter Ammon, Bacchantin (nach Nathaniel Marchant) und Demostenes (?). Auf den Ohrgehängen sind der sinnierende Herakles (?) und Amor, der vor dem Tempel der Venus opfert, dargestellt.

 

Literatur: Kat. Cast Iron from Europe, New York, 1994, S. 103 (Fig. 4) und S. 112 (Fig. 15).



Datierung:
um 1810-1820


Maße:
Collier: L. ca. 42 cm. Ohrgehänge: L. ca. 5 cm cm
Zustand:
Nur mariginale Gebrauchsspuren
Dabei:
Originaletui. Die Innenseite des Deckels ist mit einem neuen Stoff bespannt.
Literatur:
Kat. Cast Iron from Europe, New York, 1994, S. 103 (Fig. 4) und S. 112 (Fig. 15).