- Gießfasskalter (Waschschrank)

Auktion 401, Kat.-Nr. 117

SOMMERAUKTION am 23. Juni 2021

 

Gießfasskalter (Waschschrank)

Schätzpreis:
€ 3.000 bis € 4.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:

Gießfasskalter (Waschschrank)

Schweiz, 17. Jh. u. später

 

Eiche und Nussbaum. Eintüriger polygoner Unterschrank. Waschnische mit Zinnbecken und Gießfass in Gestalt eines Delfins (Marke Zug, Jacob David Keiser, stirbt 1776. Hintze VII, 2566). Eintüriger Aufsatz. Geschnitzter Dekor mit Hermen und Venus, seitlich Fratzen in Flügelkartuschen. Rest., Ergänzungen, Alters-/Gebrauchsspuren. 228 x 72 x 42 cm.

 

Der sog. Gießfasskalter entwickelte sich in der Schweiz des 17. Jhs. in der Kombination mit einem Kredenzteil und Überbau zum Möbeltypus des Buffets, das bis zum Anfang des 18. Jhs. fester Bestandteil eines gehobenen Haushaltes war.

 

Provenienz: Auktion Neumeister 162 (17. - 19. September 1975), lot 919.



Datierung:
17. Jh. u. später


Zustand:
Rest., Ergänzungen, Alters-/Gebrauchsspuren
Provenienz:
Auktion Neumeister 162 (17. - 19. September 1975), lot 919.
Kommentar:
Der sog. Gießfasskalter entwickelte sich in der Schweiz des 17. Jhs. in der Kombination mit einem Kredenzteil und Überbau zum Möbeltypus des Buffets, das bis zum Anfang des 18. Jhs. fester Bestandteil eines gehobenen Haushaltes war.