George Rodrigue - Are you my mommy?

Auktion 66, Kat.-Nr. 117

MODERNE, POST WAR & CONTEMPORARY ART & SHAPE  am 6. Dezember 2019

George Rodrigue

Are you my mommy?

Schätzpreis:
€ 20.000 bis € 30.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 44.450 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Rodrigue, George
1944 New Iberia / Lousianna - 2013 Houston/Texas

Are you my mommy?

Acryl auf Leinwand
91 x 61 cm

Rechts unten signiert. Verso auf einem Klebeetikett typographisch betitelt. Rahmen.

Provenienz: The Rodrigue Gallery, New Orleans Lousianna (Verso dreifach gestempelt)

Es sind die aufgerissenen, leuchtend gelben Augen des blauen Terriers die uns beim Betrachten dieses Bildes zuerst entgegen kommen. Der Künstler selbst bezeichnete sie "die Seele des Hundes." Das Werk zeigt ein skurriles Gesamtbild mit einer schwebenden Möwe und einem stilisiertem Haus. "Der Hund weiß es auch nicht. In seinen Augen verbirgt sich ein Verlangen, ein Verlangen nach Liebe und Antworten." So beschreibt es George Rodrigue in einem Interview mit der New York Times 1998. Zu dieser Zeit befindet sich der geborene Louisianer am Höhepunkt seines Weltruhms. In den 60ern begann er seine steile Karriere mit Landschaften seines Heimatsstaates sowie mit Bildnissen unheimlicher Familientreffen und Genre-Szenen, die typisch für den Südwesten Louisianas waren. 1980 bekam Rodrigue den Auftrag ein Buch über Cajun-Gespensterlegenden zu illustrieren. Das Fabelwesen des loup-garou (Werwolf) sollte für den Künstler besonders anregend sein und Ausgangspunkt aller seiner darauffolgenden Blue Dog paintings. Dieser blau-gefärbte Vierbeiner mit seinen markant gelben Augen und weißen Nase, für den er seinen verstorbenen Terrier Tiffany als Vorlage nahm, etablierte den Amerikaner in der internationalen Kunstwelt der 90er. Die Französische Zeitung "Le Figaro" erhob Rodrigue zum "Amerikanischen Rousseau". 2013 verstarb der Maler. Seine Hunde-Darstellungen haben seither stets an Wert zugenommen, denn "Menschen die je ein Blue Dog painting erblickt haben, vergessen es nie," so der Maler selber.


Signatur-Bez-Vorne:
Rechts unten signiert
Signatur-Bez-Recto:
Verso auf einem Klebeetikett typographisch betitelt
Technik:
Acryl
Träger:
auf Leinwand
Maße:
91 x 61 cm
Rahmen:
Rahmen
Provenienz:
The Rodrigue Gallery, New Orleans Lousianna (Verso dreifach gestempelt)