- Savonette mit Viertelrepetition und zwei Jacquemarts

Auktion 381, Kat.-Nr. 1154

ALTE KUNST & SCHMUCK am 25. September 2018

 

Savonette mit Viertelrepetition und zwei Jacquemarts

Schätzpreis:
€ 3.200 bis € 3.400

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 2.921 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Savonette mit Viertelrepetition und zwei Jacquemarts

Schweiz, um 1900

 

Roségold 585/-, gestempelt. Gehäuseherstellerpunze A.C. Gehäuse leicht verbeult.

D. ca. 6 cm. Ca. 136,05 g.

 

Glattes Gehäuse. Zwei Figuren in antiken Gewändern schlagen die Viertelstunden an zwei Glocken, getragen von einem Putto. In Zentrum kleines, goldenes Zifferblatt mit schwarzen, römischen Ziffern, Kleine Sekunde bei der 6, gebläute Poire-Zeiger aus Stahl. Spindelwerk mit Viertelrepetition. Goldcuvette bezeichnet Répétition à quarts automates, No. 1434, Ancre ligne droite Chatons, Doubleplateau Spiral Breguet, Balancier Compense, 24 Rubis. Gehäuse Nr. 1434.

 

SvP

 



Datierung:
um 1900


Maße:
D. ca. 6 cm cm
Zustand:
Gehäuse leicht verbeult