Madonna mit Nähkorb - Utrecht, um 1480/90

Auktion 413, Kat.-Nr. 115

JUNI-AUKTION

am 26. Juni 2024

Madonna mit Nähkorb


Utrecht, um 1480/90

Schätzpreis:
€ 8.000 bis € 12.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 28.600 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Madonna mit Nähkorb

Utrecht, um 1480/90


Maria auf Bank neben Armlehnstuhl mit Kissen sitzend und das Kind auf dem Schoß haltend. Auf dem ansteigenden Boden ein Korb mit Nähutensilien. Der Umhang in kleinteiligen Röhrenfalten ausgebreitet drapiert. Eichenholzrelief. Rs. Reste eines Inventaretiketts. Im Sockelbereich etwas rest. 30,5 x 36 cm.


Der detailreich mit Falt- und Maßwerk ornamentierte Lehnstuhl, dessen Armlehnen mit kauernden Löwen besetzt sind, verweist auf Maria als "Sedes Sapientiae".

Literatur: Leisching,Julius, Figurale Holzplastik. Bd.1: Wiener Privatbesitz Dr. Albert Figdor, Eugen von Miller zu Aicholz, Hans Schwarz, Graf Hannes Wilczek. Wien 1908, Taf. III Nr. 6.

Gut vergleichbar in Kopftypus und Faltenstil eine Eichenholz-Madonna der Smlg. Simon, abgeb. bei Demmler, Theodor (Hrsg.), Die Bildwerke des deutschen Museums. Berlin u. Leipzig 1930, S. 347 Abb. 8104.

Provenienz: Ende 19. Jh. Collection Charles Stein, Paris - Sammlung Figdor Nr. 2484 - seither im Besitz der Familie.



Datierung:
um 1480/90


Titel-Zusatz:
Maria auf Bank neben Armlehnstuhl mit Kissen sitzend und das Kind auf dem Schoß haltend. Auf dem ansteigenden Boden ein Korb mit Nähutensilien


Maße:
30,5 x 36 cm
Zustand:
Im Sockelbereich etwas rest
Provenienz:
Ende 19. Jh. Collection Charles Stein, Paris - Sammlung Figdor Nr. 2484 - seither im Besitz der Familie.
Kommentar:
Literatur: Leisching,Julius, Figurale Holzplastik. Bd.1: Wiener Privatbesitz Dr. Albert Figdor, Eugen von Miller zu Aicholz, Hans Schwarz, Graf Hannes Wilczek. Wien 1908, Taf. III Nr. 6. Gut vergleichbar in Kopftypus und Faltenstil eine Eichenholz-Madonna der Smlg. Simon, abgeb. bei Demmler, Theodor (Hrsg.), Die Bildwerke des deutschen Museums. Berlin u. Leipzig 1930, S. 347 Abb. 8104.