Peter August Böckstiegel - Segelschiffe im Hafen. 1919

Auktion 55, Kat.-Nr. 11

MODERNE KUNST 55 am 5. Juni 2014

Peter August Böckstiegel

Segelschiffe im Hafen. 1919

Schätzpreis:
€ 1.600 bis € 2.000

Ergebnis:
€ 5.842 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Böckstiegel, Peter August

1889 Werther (Westfalen) - 1951 ebenda

 

Segelschiffe im Hafen. 1919

 

Aquarell und Tuschzeichnung auf dünnem Karton

31,5 x 48 cm

 

Links unten signiert und datiert "P.A. Böckstiegel 18.III. 1919". In der Ecke monogrammiert "N.W". Vertikale Knickfalte mit winz. Farbverlusten. Kleine alt restaurierte Stelle r.o.

 

Peter August Böckstiegel gehört zusammen mit August Macke, Heinrich Campendonk und Christian Rohlfs zu den wichtigsten Vertretern des rheinisch-westfälischen Expressionismus. 1915 wurde Böckstiegel zum Kriegsdienst herangezogen, aber auch während des Krieges brachen seine Kontakte zur Dresdner Szene nicht ab. 1919 gründete sich die Dresdner Sezession Gruppe 1919, zu deren Mitgliedern u.a. Conrad Felixmüller, Otto Dix, Otto Lange, Lasar Segal, Otto Pankok gehörten. Nach seiner Rückkehr aus dem Krieg im März 1919, zeitgleich mit der Entstehung des Blattes, schloss sich auch Böckstiegel der Gruppe an. In der Zeit des Dritten Reiches wurden seine Werke zur "entarteten Kunst" erklärt, beschlagnahmt und auf dem Hof der Berliner Feuerwehrwache verbrannt. Schließlich wurde bei der Bombardierung Dresdens am 13./14. Februar 1945 sein Atelier am Antonsplatz zerbombt und über tausend seiner Werke vernichtet. Addenda: Wir danken Frau Vita von Wedel für die Bestätigung der Authentizität des Aquarells. Das Aquarell entstand in der südlichen Ukraine bei Nikolajew, wo Böckstiegels Regiment nach Ende des 1. Weltkrieges gestrandet war. Während der zermürbenden Wartezeit während der internationalen Verhandlung zum Rücktransport der deutschen Soldaten in die Heimat entstanden mehrere Aquarelle, vermutlich alle am Bootshafen in Briala an der Mündung des Don in Schwarze Meer. Das Werkverzeichnis der Aquarelle Böckstiegels (v. Wedel 2001) enthält vier Aquarelle dieser Serie. Dieses Blatt wuird in eine geplante Ergänzung des Verzeichnisses aufgenommen. Dr. Vita v. Wedel, Hamburg-Schenefeld



Signatur-Bez-Vorne:
Links unten signiert und datiert "P.A. Böckstiegel 18.III. 1919". In der Ecke monogrammiert "N.W"
Technik:
Aquarell und Tuschzeichnung
Träger:
auf dünnem Karton
Zustand:
Vertikale Knickfalte mit winz. Farbverlusten. Kleine alt restaurierte Stelle r.o