Ein Paar Gewürzschälchen - Meissen, um 1745

Auktion 407, Kat.-Nr. 11

WINTERAUKTION

am 7. Dezember 2022 bis 8. Dezember 2022

Ein Paar Gewürzschälchen

Meissen, um 1745

Schätzpreis:
€ 800 bis € 1.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:
Ein Paar Gewürzschälchen

Meissen, um 1745

Porzellan. Farb- und Goldstaffage. Runde Korbschale mit Sulkowski-Flechtwerk auf drei gerollten und geschlitzten Volutenfüßen mit Nodus an dem drei Frauenköpfe angebracht sind. Bunter Kakiemondekor mit Reisstrohgarben. Blaue Schwertermarken. Rest., besch. H. 10 cm.

Provenienz: Sammlung Fritz Bernhard Gutmann, Heemstede - Nachlass Magdalene Haberstock - Karl und Magdalene Haberstock-Stiftung, Maximilianmuseum Augsburg - Restituiert an die Erben Goodman (Gutmann), Beverly Hills Vgl. Rückert, Rainer, Meissener Porzellan. BNM München 1966, Kat. Nr. 487.


Datierung:
um 1745


Maße:
H. 10 cm
Zustand:
Rest., besch
Vgl:
Vgl. Rückert, Rainer, Meissener Porzellan. BNM München 1966, Kat. Nr. 487.