Tasse mit Untertasse mit Purpurfond

Auktion 367, Kat.-Nr. 11

ALTE KUNST & SCHMUCK am 25. März 2015

Tasse mit Untertasse mit Purpurfond

Schätzpreis:
€ 1.000 bis € 1.200

Ergebnis:
€ 1.905 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:
Tasse mit Untertasse mit Purpurfond
Meissen, um 1735

Porzellan. Vierpassform, C-förmig geschwungener Henkel. Braune Randlinien. Auf der Tasse in ausgesparten passigen Kartuschen und im Spiegel der Untertasse bunter Dekor in der Art von J. E. Stadler: Chinesen mit Sonnenschirm u. ä. vor indianischen Blütenstauden. Blaue Schwertermarken, Ritzzeichen // (Untertasse). Rest., unbedeutender Chip am Rand der Untertasse.

Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung.

Vgl. Rückert, Rainer, Meissener Porzellan. München (Bayerisches Nationalmuseum) 1966, Nr. 218. - Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts. Katalog der Sammlung Hoffmeister. Hamburg 1999, Nr. 44 - 46


Datierung:
um 1735


Zustand:
Rest., unbedeutender Chip am Rand der Untertasse
Provenienz:
Süddeutsche Privatsammlung.
Vgl:
Vgl. Rückert, Rainer, Meissener Porzellan. München (Bayerisches Nationalmuseum) 1966, Nr. 218. - Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts. Katalog der Sammlung Hoffmeister. Hamburg 1999, Nr. 44 - 46