Robert Havell - "Funeral Procession of Napoleon Bonaparte on the 9th of May 1821"

Auktion 403, Kat.-Nr. 1065

Napoleon bei Neumeister am 1. Dezember 2021 ab 18:00 Uhr

Robert Havell

"Funeral Procession of Napoleon Bonaparte on the 9th of May 1821"

Schätzpreis:
€ 700 bis € 800

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 910 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Robert Havell

1793 Reading/Berks. - 1878 Tarrytown/N.Y.

 

"Funeral Procession of Napoleon Bonaparte on the 9th of May 1821"

 

 

Auf der Rahmenrückseite abgetrennte Beischrift der Radierung. Kol. Aquatintaradierung auf Velin. Bl.gr. 25,5 x 37,3 cm, Darstellung 22 x 34 cm. Rest. Rahmen min. besch.

 

Der Trauerzug anlässlich der Beisetzung Napoleon Bonapartes auf St. Helena: Im Mittelgrund der Sarg, getragen von Grenadieren des 20. und 66. Regiments. Vor dem Sarg gehen der katholische Priester und ein Sohn des Grafen Bertrand mit dem Weihrauchfass. Die Familie des Grafen Bertrand folgt an der Spitze der Trauergäste dem Sarg. Dahinter die Diener und Angestellten von Longwood House und zahlreiche Militärs. Auf dem Bergrücken ein langer Zug von Mitgliedern der Königlichen Armee. Im Vordergrund, beim Grab, zahlreiche Zuschauer.

 

Robert Havell und sein Sohn fertigten die Radierung nach Angaben von John Kerr, Zahlmeister des 66. Regiments. Dieser publizierte unter seinem Namen eine Folge von sechs Aquatintaradierungen mit dem Titel "Series of Views in the Island of Saint Helena, dedicated by permission, to Lady Lowe". Diese erschien - undatiert - kurz nach Napoleons Tod ursprünglich bei Colnaghi & Co. sowie Rodwell & Martin in London. Laut Auskunft der rückseitig angebrachten Beischrift der vorliegenden Radierung wurde diese - wohl aufgrund großer Nachfrage - dann auch bei Francis West, London, publiziert.



Signatur-Bez-Recto:
Auf der Rahmenrückseite abgetrennte Beischrift der Radierung
Technik:
Kol. Aquatintaradierung
Träger:
auf Velin
Zustand:
Rest
Rahmen:
Rahmen min. besch
Kommentar:
Robert Havell und sein Sohn fertigten die Radierung nach Angaben von John Kerr, Zahlmeister des 66. Regiments. Dieser publizierte unter seinem Namen eine Folge von sechs Aquatintaradierungen mit dem Titel "Series of Views in the Island of Saint Helena, dedicated by permission, to Lady Lowe". Diese erschien - undatiert - kurz nach Napoleons Tod ursprünglich bei Colnaghi & Co. sowie Rodwell & Martin in London. Laut Auskunft der rückseitig angebrachten Beischrift der vorliegenden Radierung wurde diese - wohl aufgrund großer Nachfrage - dann auch bei Francis West, London, publiziert.